Abenteuerurlaub – made by Vattenfall

Vattenfall – der schwedische Staatskonzern – hat die ostdeutsche Energiewirtschaft fest im Griff. Besonders munter ist der Energieriese auch, wenn es darum geht, die Problemlagen einer nachhaltigen Energiepolitik weg zu kommunizieren. Das stört Beschäftigte in einer Region, in der die Arbeitsplätze knapp sind, wenig.

Sicherlich wird man kein Angebot finden, bei dem man live die Simulation von Kohlendioxid-Verpressungen, für die sich Vattenfall im Brandenburgischen so vehement einsetzt, nachvollziehen kann. Auch wird kein öffentlich zugänglicher Langzeittest im Kleinformat Risiken dieser fossilen Brückentechnologien erkunden und zum Dialog einladen. Dafür kann man heutzutage Ausläufer des fossilen Zeitalters als Abenteuerurlaub erkunden. Weiterlesen

Bitte denken Sie an die Umwelt, bevor Sie diese E-Mail drucken.

Der Online-Service von Vattenfall schrieb im November des vergangenen Jahres an seine Berliner Kunden folgende Mail: Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, die Preise für Ihren Stromliefervertrag mit der Vertragskontonummer xxxxxxxxxxxx werden zum 01.01.2010 angepasst.“

Neu war mir zum Ersten, dass mein Vertrag selbst auch etwas kostete. Bisher war ich arglos davon ausgegangen, dass ich für den Vertragsinhalt, meinen Stromverbrauch zahlte. Man lernt nie aus.

Weiterlesen